Sanfte Reinigung mit der Reinigungsmilch Mandel von WELEDA

Es wird nun früh dunkel, wir haben vielleicht schon eine weihnachtliche Beleuchtung an oder verbringen die Abende bei Kerzenschein. Draußen kühlt es sich nun spürbar ab, drinnen stellen wir die Heizungen an und was eigentlich ganz gemütlich und beschaulich klingt, ist purer Stress für unsere Haut. Mit abnehmender Temperatur nimmt nämlich auch die Talgproduktion der Haut ab und die trockene Heizungsluft tut ihr übriges. Daher ist gerade für empfindliche, feuchtigkeitsarme Haut die Pflege im Winter besonders wichtig.  

Mandel Wohltuende Reinigungsmilch

Ein paar Pflegecremes, die die empfindliche Sicca-Haut in der Kälte besser schützen können, habe ich euch hier vorgestellt. Heute möchte ich euch meine neue Reinigungsmilch für den Winter vorstellen. Ich hatte festgestellt, dass meine Haut nach der Reinigung mit meiner Reinigungsemulsion zunehmend spannte und habe daher nach einen Produkt gesucht, das rückfettend ist, also einen leichten Film auf der Haut hinterlässt und Feuchtigkeit besser einschließt. Von vielen empfindlichen Mischhäuten höre ich, dass sie besonders gut mit dem Sheabutter-Cleanser von Martina Gebhardt zurecht kommen, da meine Haut aber fast immer auf Sheabutter reagiert, traue ich mich da einfach nicht ran... 

Ich erinnerte mich, dass Mandeln nicht nur ein leckerer und gesunder Snack sind, sondern Mandelöl auch ein sehr mildes Öl ist und sich besonders gut für empfindliche und trockene Haut geeignet. In der Naturkosmetik wird vor allem das aus Süßmandeln gewonnene Mandelöl verwendet, das zu den wertvollsten Pflegeölen gezählt wird. Es wirkt antioxidativ und schützt und pflegt die Haut intensiv. Da es auch besonders gut in die Haut einzieht und tief in die Hornschicht der Haut eindringt und sich zwischen den Hornzellen verteilt, erhält spröde Haut eine Extraportion Feuchtigkeit. Da Mandelöl ausgesprochen gut verträglich ist und rückfettend sowie hautberuhigend wirkt, wird es sogar in der Babypflege eingesetzt. Also habe ich mich auf die Suche nach einem Reinigungsprodukt mit Mandelöl gemacht und bin auch ganz schnell fündig geworden, da ich von der Mandel-Pflegeserie von WELEDA wusste :)

 

Das Produktversprechen:

"Die sanfte Reinigungsmilch für einen reinen Teint: Die sahnige, unparfümierte Emulsion reinigt besonders mild, wirkt rückfettend und hält sensible Haut im gesunden Gleichgewicht. Zusätzlich pflegt sie die Haut sanft mit mildem Mandel- und Pflaumenkernöl."

 

"Die unparfümierte Pflegeserie mit Bio-Mandelöl bringt sensible Haut ins Gleichgewicht und stellt ihre natürliche Schutzfunktion wieder her. Gezielt ausgesuchte Natursubstanzen mildern Irritationen und Rötungen und sorgen dafür, dass die Haut ihr Wohlbefinden zurückerlangt."

 

Das ist drin:

Wasser, Mandelöl, Fettsäureglyzerid, Alkohol, Pflaumenkernöl, Xanthan, Milchsäure.

Also eine recht übersichtliche Liste an Inhaltsstoffen.

 

Ich verwende die Reinigungsmilch aktuell nur abends, sie kann aber natürlich morgens und abends verwendet werden. Dazu einfach eine kleine Menge im feuchten Gesicht verteilen und mit den Fingerspitzen in kreisenden Bewegungen einmassieren. Dann mit einem Wattepad oder lauwarmem Wasser abnehmen.

 

75 ml der parfümfreien Reinigungsmilch kosten ca. 9,95 €. Erhältlich sind die Produkte von WELEDA fast überall, z.B. bei dm, Kaufhof, in Bioläden, bei najoba oder auch bei Amazon.

 

Mein Fazit:

Ich verwende die Reinigungsmilch jetzt schon seit ein paar Wochen und bin echt begeistert! Die Konsistenz kann man wirklich nur als "sahnig" bezeichnen. Sie lässt sich gut im Gesicht verteilen, ist dabei ergiebig und verbindet sich auch gut mit der Haut. Ich nehme die Reinigungsmilch mit einem Waschlappen und warmem Wasser ab, wonach sich mein Gesicht sauber und gleichzeitig gepflegt anfühlt. Kein unangenehmes Spannen mehr, nach der Reinigung! Ich bin sicher, dass ich mit der Reinigungsmilch gut durch den Winter kommen werde!

Nach der Reinigung verwende ich ein Hydrolat und die 5% Urea Creme von Bioturm. Ohne Eincremen geht es bei mir einfach nicht!

Die Tube lässt sich durch den Drehverschluss sicher verschließen und kann auch auf Reisen nicht auslaufen.

 

 

Welches Reinigungsprodukt könnt ihr für empfindliche Mischhäute empfehlen?

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Mel (Samstag, 02 März 2019 13:02)

    Hey girl. Danke dir vielmals für diesen Blog. Ich habe den selben Hauttyp wie du und ich verfolge dich jetzt seit 3 Monaten und du hast mir mit einigen Tipps echt so geholfen. Danke danke danke ♡ Nun will ich dir mal helfen und hoffe dass der Tipp von mir hoffentlich genauso hilft wie du mir. Ich benutze seit 5 Jahren den selben reinigungsschaum. Unzwar heißt der Dr Wolff Alcina. Gibt's in manchen Apotheken, kann man teils auvh bestellen oder eben online. Hält ewig. Supergut bei seb sicca. Wurde mir damals von einer hautärztin empfohlen und davor hatte ich auch so eine endlose Reise auf der Suche nach der richtigen Reinigung wie du. Ich liebe diesen Schaum und bin inzwischen echt soweit ,dass ich außer diesem Schaum nie mehr etwas anderes dafür hernehmen möchte. Damit ist für mich eine große Last von den Schultern gefallen. Hoffe ich konnte dir helfen glg

  • #2

    Mimose (Dienstag, 05 März 2019 18:04)

    Hi Mel,
    vielen lieben Dank für dein Feedback und deinen Tipp! Den habe ich mir natürlich gleich genauer angesehen! Ich bin etwas hin und her gerissen, da ich dem Schaum natürlich eine Chance geben möchte, wenn du so begeistert davon bist und ihn schon über Jahre verwendest. Andererseits ist er keine Naturkosmetik und enthält jede Menge Silikone und PEGs, die ich nicht mehr an mein Gesicht lassen möchte. Natürlich gibt es auch konventionelle Produkte die mit ihrer Wirkung überzeugen können, ich für meinen Teil, möchte lieber nur noch Naturkosmetik verwenden, da ich damit die besten Erfahrungen gemacht habe. Ich danke dir aber trotzdem ganz herzlich für den Tipp!

  • #3

    Charline (Donnerstag, 05 Dezember 2019 06:31)

    Hey,

    Danke erstmal für diesen wundervollen Blog. Ich bin zugegeben echt verzweifelt, was dieses Ganze Gesichtsthema angeht. :( Ich habe schon so viel Geld ausgegeben und bin bis heute mit nichts zufrieden... Bei dem Produkt trau ich mich irgendwie nicht ran; obwohl auch das Reinigungsöl davon sehr gelobt wird. Aber ich hatte mal die dazugehörige Creme und die war so schwer auf meiner Haut, dass sie nicht wirklich einzog, die Poren verstopfte und ich zur Streuselschnecke wurde. :(
    Irgendwie hab ich da immer Pech. Die meisten Reinigungen funktionieren irgendwie... aber die Pflege danach ist entweder zu reichhaltig oder nicht spürbar. Und ohne ist ja auch nicht gut, oder?!

    Oh man. :(
    Schöne Weihnachtszeit!