EVOLVE - der Feuchtigkeitsbooster Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist in aller Munde, sie wird als Wunderwaffe gegen Hautalterung gehandelt und als ich auf einem meiner Streifzüge das Serum von EVOLVE entdeckt habe, musste ich einfach zugreifen. Ich hatte im Vorfeld schon mal das ein oder andere Produkt in der Hand, so richtig überzeugt war ich aber nie... und letztlich hat mich auch oft der Preis abgeschreckt.

Aber was ist Hyaluronsäure überhaupt und ist sie bei Sicca-Haut auch zu empfehlen? Woran erkenne ich überhaupt ein gutes Produkt? Solche Fragen kläre ich ja immer gerne bevor ich ein Produkt kaufe. Hier war ich von dem Pipetten-Fläschchen und den überschaubaren Inhaltsstoffen aber direkt begeistert. Das kommt ja jetzt auch nicht sooo häufig bei mir vor :) Grundsätzlich lautet die Devise bei trockener Fetthaut ja "Alles was Feuchtigkeit spendet ist gut!" Also war eine der Fragen damit schonmal geklärt, denn dass Hyaluronsäure ein Feuchtigkeits-Booster ist, ist inzwischen allgemein bekannnt. Also schauen wir uns mal an, was Hyaluronsäure ist und wo die Unterschiede liegen:

Hyaluronsäure

Chemisch betrachtet ist Hyaluronsäure eine Kette aus Zuckermolekülen. Genau dieser Umstand macht Hyaluronsäure sowohl für die Medizin als auch die Kosmetik interessant. Denn Zucker hat die Eigenschaft Wasser zu binden.

Hyaluronsäure kann etwa 6000 Mal mehr Wasser als sein eigenes Gewicht binden, also bis zu sechs Liter pro Gramm Eigengewicht. 

Sie ist eine gelartige, durchsichtige Flüssigkeit, die von unserem Körper selbst hergestellt wird und damit auf natürliche Weise im Körper vorkommt. Sie ist wichtiger Bestandteil unseres Bindegewebes, von Knorpel und Gelenkflüssigkeit. Auch wenn der größte Bestandteil von Hyaluronsäure im Körper in der Haut lagert und dort die Zellen zusammenhält, ist es nahezu überall im Körper vorhanden. Gerade weil Hyaluronsäure dem Körper bekannt ist, gibt es quasi keine Allergien oder Nebenwirkungen auf diesen Wirkstoff. Das beste Beispiel für die Verträglichkeit sind Hyaluronsäure-Augentropfen, die juckende, gerötete Augen beruhigen.

 

Leider nimmt mit den Jahren das Hyaluron in unserer Haut nach und nach ab.

Die Folge: die Spannkraft lässt nach, sie wird trockener und aus Fältchen werden Falten.

 

Auch neue Studien bestätigen die Wirksamkeit von Hyaluronsäure, es kommt dabei aber auf die Größe der Moleküle an. Hier werden 2 Arten unterschieden: hochmolekulare Hyaluronsäure und niedermolekulare Hyaluronsäure. Bei den kosmetischen Inhaltsstoffen, der sogenannten INCI, heißen übrigens beide Varianten einfach: Sodium Hyaluronate.

 

Nur die niedermolekulare Hyluronsäure mit 50 kD und kleiner wirkt langfristig, wird im Bindegewebe gespeichert und hat eine nachhaltige Anti-Falten-Wirkung. Die deutlich größere hochmolekulare Hyluronsäure kann die Hautbarriere nicht durchdringen, versorgt die Haut aber mit Feuchtigkeit und wirkt durchaus pflegend.

Die niedermolekulare Hyaluronsäure kann in die Haut einziehen und im Bindegewebe Wasser speichern. Durch die zusätzliche Feuchtigkeit wird die Haut nicht nur praller und straffer, sondern auch Falten werden sichtbar verringert. Bei der Verwendung von niedermolekularer Hyaluronsäure wird die Feuchtigkeit demnach nachhaltig in der Haut gespeichert. Wird die Haut über einen längeren Zeitraum immer wieder mit Hyaluronsäure versorgt, wird sie praller und Falten werden reduziert.

 

ABER: Bei einer schwachen Hautbarriere lässt die Wirkung nach, sobald das Auftragen eingestellt wird. Unverzichtbar für die langfristige Durchfeuchtung der Haut, ist deshalb die Stärkung der Barriereschicht. Nur diese verhindert nämlich einen übermäßigen Feuchtigkeitsverlust. Auch das beste Hyaluronsäure-Produkt hilft bei einer schwachen Hautbarriere nur bedingt. Dies gilt leider auch bei Seborrhoea sicca...

EVOLVE HyAluronic Serum 200

Das Produktversprechen:

 

Die in der Rezeptur verwendete niedermolekulare Hylaronsäure, erreicht auch tiefere Hautschichten und speichert das 1000-fache ihre Eigengewichts an Wasser. Biologisch zertifiziertes Granatapfelöl hält die Haut geschmeidig und schützt sie vor negativen Umwelteinflüssen. Die natürliche Schutzhülle der Haut, die Zellmembrane, wird gestärkt und unterstützt so ein jungendliches und gesundes Aussehen. Umhüllt wird das Ganze von einem zarten biologischen Rosenwasser.

  • für normale bis trockene Haut
  • intensiv & tiefenwirksam feuchtigkeitsspendend
  • mit 200mg Hyaluronsäure auf 30ml
  • polstert Fältchen & feine Linien auf
  • wirkt schützend
  • macht die Haut weich
  • mit zartem Rosenduft
  • 99,3% aller Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs, 24% stammen aus kbA.

 

Die Inhaltsstoffe:

Water (Aqua), Rosa Damascena (Rose) Water*, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder*, Punica Granatum (Pomegranate) Fruit Extract*, Glycerin, Amorphophallus Konjac Root Powder, Sodium Hyaluronate, Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Sodium Dehydroacetate
*ingredients from organic farming

Mein Fazit

Die kleine Pipetten-Falsche und die überschaubare Liste der Inhaltsstoffe haben mich ebenso überzeugt wie der Preis, denn die kleinere Flasche mit 10 ml Inhalt kostet ca. 16 €. Lediglich bei der Aloe Vera hätte man vielleicht besser den hochwertigen Blattsaft anstelle des getrockneten Produktes verwenden können.

Erhältlich ist es in 2 Größen (10 ml und 30 ml) u.a. bei Ecco Verde, bei kenkawei in Köln, GreenGlam oder najoba.

 

Das flüssige, durchsichtige Gel lässt sich gut dosieren und ich habe täglich morgens (nach Reinigung und Toner) 1-2 Tropfen aufgebracht und im Gesicht verteilt. Anschließend habe ich wie gewohnt meine Tagespflege verwendet. Auch wenn ich den Effekt für euch nicht in Fotos festhalten konnte, so hat sich meine Haut doch deutlich praller und besser gepflegt angefühlt. Jetzt wüsste ich natürlich schon gerne, ob dieser Effekt auch messbar ist. Daher werde ich in Kürze einen Versuch mit einem Hautanalysegerät starten und prüfen, ob der Feuchtigkeitsgehalt der Haut auch tatsächlich zunimmt.

Ich bin schon gespannt auf das Ergebnis, das ich euch natürlich nicht vorenthalten werde!

 

Habt ihr schon Erfahrungen mit Hyluronsäure gemacht und gute und bezahlbare Produkte gefunden?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0