Antipodes - Tagespflege aus Neuseeland

Da die Manuka Creme, die ich im vergangenen Winter verwendet habe, leider nicht mehr erhältlich ist, musste ich mich nach einer Alternative umsehen. Aber eine Tagespflege zu finden, die den Ansprüchen der empfindlichen trockenen Fetthaut gerecht wird, ist gar nicht so einfach... Gina hatte mich mit ihrem Kommentar auf die Marke Antipodes aufmerksam gemacht, von deren Maske sie so begeistert war und da ich von der Wirksamkeit von Manuka Honig überzeugt bin habe ich mich schließlich für die Light Facial Day Cream REJOiCE entschieden und auf der VIVANESS auch den Stand der neuseeländischen Firma besucht.

Antipodes Rejoce

Antipodes - Die Trendmarke aus Neuseeland

"Die bio-zertifizierte Premium-Marke Antipodes aus Neuseeland hat mit ihrer einzigartigen Mischung aus hochwertigem Avocado Öl und regionalen Pflanzenextrakten einen weltweiten Trend angestoßen. Die High-End Hautpflege-Produkte sind nachhaltig und äußerst effizient und das Unternehmen ist stolz auf seine Produkte, die ohne Kompromisse an Qualität, Ehrlichkeit, Schönheit und der Umwelt geschaffen wurden. Zu den prominenten Fans der Marke zählen Top Model Cara Delevingne, Unternehmerin Elle MacPherson und Sänger Justin Timberlake..."

 

Im Vordergrund der Marke stehen die beiden Leitstoffe Manuka Honig und Avocado Öl.

Mehr über die Unternehmensgeschichte erfahrt ihr hier.

Rejoice Light facial Day cream

REJOICE ist eine leichte Gesichtscreme für einen natürlichen Feuchtigkeitsschub.

Der der trockenen Fetthaut genau diese Feuchtigkeit fehlt, klingt das nach einer guten Kombination!

 

Das Produktversprechen:

"Die leichte Gesichts-Tagescreme kombiniert alle natürlichen Inhaltsstoffe von Manuka- und Avocado-Öl mit Macadamia und Jojoba, um für eine ideale Balance der Haut zu sorgen und Feuchtigkeit zu spenden.

Das Öl der Manuka-Blume wirkt antibakteriell und hat heilende und schützende Eigenschaften. Die außergewöhnlichen Collagen fördernden Wirkstoffe von reinem Avocado-Öl machen die Haut weich und unterstützen sie bei der Regeneration. Außerdem besticht die Creme durch einen lieblichen Duft nach süßen Mandeln und Vanille."

  • Verleiht Feuchtigkeit
  • Wirkt antibakteriell und heilend
  • Regeneriert die Haut

 

Und das ist drin:

Aqua, lavendula angustifolia (lavender) water, xanthan Gum, butyrospermum parkii (shea) butter, rosa canina (rosehip) oil, persea gratissima (avocado) oil, squalene, macadamia ternifolia (macadamia) nut oil, cetearyl alcohol & wheat straw glycosides, simmondsia chinensis (jojoba) oil, tocopherol (vitamin E), fragrance, leptospermum scoparium (manuka) oil.

 

Manuka Honey, der heilende Honig aus Neuseeland, wirkt heilend und anti-bakteriell, was besonders unreiner Haut zugute kommt und perfekt für Seborrhoea sicca ist. Mehr über die wissenschaftlich belegte Wirkung von Manuka erfahrt ihr in diesem Blogpost.

 

Mein Eindruck:

Die Umverpackung erinnert einen direkt an die neuseeländische Natur! Die darin befindliche Tube schützt die Creme vor Lichteinfall und gewährleistet eine hygienische Entnahme. Ich bin ja nicht so der Freund von Tiegeln... Die Tube enthält 60 ml der Creme, was mir zunächst sehr viel vorkam, so dass ich Zweifel hatte, ob ich die Creme wohl innerhalb der Haltbarkeit aufbrauchen würde. Die Creme lässt sich gut im Gesicht verteilen und duftet dabei herrlich nach Mandeln und Vanille! Wirklich traumhaft! Meine Haut saugt die Creme förmlich ein, so dass ich mein Gesicht einmal nach der Reinigung mit ca. 1 cm der Creme pflege und kurz vor dem Auftrag der Mineral Foundation einen weiteren Zentimeter auftrage. Danach fühlt sich meine Haut gut gepflegt an und ich kann die MF gut auftragen. In Kombination mit dem Night Gel von Living Nature war meine Haut im Winter allerdings zu trocken und nicht ausreichend versorgt, so dass das Night Gel in den Kühlschrank umgezogen ist und ich seitdem die REJOICE Creme auch als Nachtcreme verwende, was gut funktioniert. Ich verwende also pro Tag fast. 3 cm der Creme und sie wird mindestens 3 Monate reichen (ich benutze die Creme schon seit dem Jahreswechsel), so dass das Preis-Leistungsverhältnis wirklich gut ist. 

Dennoch bin ich ein bisschen hin- und hergerissen: Einerseits handelt es sich um eine leichte wunderbar duftende Feuchtigkeitspflege, andererseits könnte meine Haut noch einen Tick mehr Pflege gebrauchen, so dass vielleicht die Vanilla Pod Hydrating Day Cream doch die bessere Wahl für meine Haut ist...? Allen, die mehr mit ölender als mit trockener Sicca-Haut zu kämpfen haben, kann ich die Creme aber in jedem Fall empfehlen! Das sollte dann gut funktionieren.

 

Die Produkte von ANTIPODES findet ihr u.a. bei Niche Beauty, Amazon oder ecco-verde.

 

Die Tagescreme REJOCE ist für ca. 38,50 € bei ecco-verde, für ca. 30 € bei Amazon und für ca. 25,50 € bei Beauty Bay erhältlich.

Wie ihr seht, gibt es hier erhebliche Preisunterschiede, so dass sich ein Vergleich vor dem Kauf lohnt :)

Fazit

Die Produkte von Antipodes machen auf mich einen guten Eindruck, auch wenn ich keine Angabe bezüglich des MGO Wertes finden konnte. Die Tagespflege REJOICE duftet herrlich und ist eine angenehme Feuchtigkeitspflege - für den Winter ist sie mir aber nicht pflegend genug. Jetzt im Frühjahr komme ich viel besser mit ihr zurecht und denke, dass sie als leichte Pflege gut für trockene Fetthäute geeignet sein kann. Ich empfehle sie daher als "Frühlingscreme"!

 

Die Maske AURA von Antipodes werde ich auf jeden Fall im nächsten Winter ausprobieren! Die klingt auch sehr verlockend! Welche Produkte von Antipodes habt ihr schon verwendet? Benutzt jemand die Vanilla Pod Hydrating Day Cream und kann berichten?

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Helianthe (Samstag, 25 März 2017 21:54)

    Oh, die INCI klingen gut, die könnte mir gefallen. Ich hatte die Maske schon und die fand ich sehr angenehm. Manuka Honig habe ich auch mal probiert, das war aber eine teure Angelegenheit. :D Ich bin dann doch bei dem vom Imker um die Ecke geblieben.

  • #2

    Mimose (Sonntag, 26 März 2017 10:07)

    Alle schwärmen so von der Maske, im nächsten Winter probiere ich die auch aus! Für mich klingen die Inhlatsstoffe und der Duft einfach nach der perfekten Wintermaske. Jetzt wo der Frühling endlich da ist, ist mir nach etwas frischerem. Manuka Honig habe ich noch nicht probiert, konntest du denn eine Wirkung feststellen?

  • #3

    Gina (Freitag, 28 April 2017 22:16)

    Hey :) Ich benutze die Vanilla Pod Hydrating Day Cream schon länger (ist echt ein ziemlich großer Tiegel) aber ich weiß nicht recht was ich von ihr halten soll. Sie riecht gut und ist angenehm auf der Haut aber vielleicht doch etwas zu reichhaltig/fettig für mich? Jedenfalls glänzt mein Gesicht im Laufe des Tages aber gleichzeitig habe ich manchmal so trockene Hautstellen, diese fallen aber auch nur bei bestimmten Foundations auf... hach meine Haut ist kompliziert und ich muss leider sagen, dass ich nicht feststellen konnte, dass die Creme etwas positives bewirkt obwohl ich es mir aufgrund des Duftes und der Verpackung immer noch wünsche ;)

  • #4

    Mimose (Samstag, 29 April 2017 20:04)

    Hi Gina! Vielen Dank für dein Feedback! Das habe ich mir anhand der INCI fast schon gedacht bzw. befürchtet, dass die Vanilla Pod zu reichhaltig ist... Die Maske AURA werde ich aber im nächsten Winter mal testen. Meine REJOICE Creme ist jetzt aufgebraucht und ich steige wieder auf die Melissencreme von Dr. Hauscka um, die ist für diese Jahreshälfte perfekt für mich! Das mit den trockenen Hautstellen und den Foundations kenne ich übrigens auch :) Ich komme gut mit der Jojoba-Base von Everyday Mineral zurecht, ich habe noch keine flüssige Foundation gefunden, die bei mir funktioniert...