Out of the Box: Fairy-Box und Puritybag

Passend zur Vorweihnachtszeit  möchte ich euch heute  Beauty-Boxen vorstellen, denn Beauty-Boxen sind besonders toll, um nicht nur anderen, sondern auch sich selbst ein Geschenk zu machen und sich dabei auch noch selbst zu überraschen. Boxen mit konventioneller Kosmetik wie z.B. die Glossybox gibt es zahlreich, inzwischen gibt es aber auch Beauty-Boxen mit Naturkosmetik. Einmal im Monat bzw. im Quartal kommt dann ein Päckchen mit einer kleinen Auswahl an Naturkosmetik-Produkten zu euch in Haus und ihr habt so die Möglichkeit, neue Produkte und neue Hersteller kennenzulernen, an die ihr euch sonst vielleicht nicht getraut hättet.

Natürlich lassen sich die Boxen auch ohne Abo einmalig als Geschenk bestellen!

Die Fairy-Box

Die Fairy-Box

 

Die Fairy-Box gibt es im Abo für monatlich 19,90 €, als Einzelbox zum Probieren für 23,90 € oder auch als Geschenkbox für 24,90 €.

Damit gibt es für jeden Bedarf  auch eine Box.

Die Boxen sind limitiert, enthalten ausschließlich Naturkosmetik und können von Duschgel, Nagellack, Haarspray bis zur dekorativen Kosmetik alles enthalten.

 

Die Box kommt hübsch und umweltfreundlich verpackt zu euch, alle Produkte sind auf natürlicher Basis und ohne Tierversuche hergestellt worden. Jede Box enthält etwa 4 - 6 Produkte in Original oder Sondergrößen, wobei der Warenwert aber immer über den Abokosten liegt.

 

Ich habe die die Fairy-Box ein gutes Jahr lang im Abo gehabt und habe mich jeden Monat wie beim ersten Mal gefreut, wenn meine Box da war und sie ganz feierlich ausgepackt! Wann bekommt man schon ein Päckchen, das man selbst bestellt hat, aber trotzdem nicht weiß, was drin ist?!

 

Ich habe durch die Fairy-Box viele neue Marken und Produkte kennengelernt, auf die ich vielleicht nicht so einfach gestoßen wäre und trotz meiner problematischen Sicca- Haut war kein Produkt dabei, das ich gar nicht hätte verwenden können. Bei der dekorativen Kosmetik hat das ein oder andere Produkt farblich nicht ganz meinem Typ bzw. Geschmack entsprochen, dafür gab es dann aber immer jemanden, der sich sehr über das kleine Kosmetik-Geschenk gefreut hat!

 

Fazit:

Allen Beautyjunkies, die Spaß an neuen Produkten haben und verschiedene Marken und Produkte ausprobieren möchten, kann ich die Box wirklich empfehlen. Empfindliche Sicca-Häute müssen aber damit rechnen, dass auch mal ein Produkt dabei ist, das nicht ganz das Richtige ist.

Die Puritybag

Eine individualisierbare Box gibt es von SPAtacular, die Puritybag. Auch diese Box ist einmalig für 59,50 € oder im Abo zum Preis von 53,55 € pro Bag erhältlich. Hier relativiert sich der Preis dadurch, dass es nur eine Box im Quartal gibt.

 

Um die Box den persönlichen Bedürfnissen anzupassen, gibt es verschiedene Wahlmöglichkeiten:

So kann man den Fokus z.B. auf Reinigung, Pflege oder dekorative Kosmetik legen oder sich überraschen lassen.

Bei der weiteren Individualisierung gibt man Alter, Hauttyp, Hautton und die Augenfarbe an und kann die Box auch z.B. auf vegane Produkte beschränken. So lässt sich die Box gut den eigenen Bedürfnissen und Vorlieben anpassen.

Unter den Marken finden sich bekannte Premium-Marken, aber auch Newcomer und auch hier liegt der Warenwert über dem Abowert.

 

Fazit:

Die Puritybag ist auf jeden Fall die individuellere Box, kommt aber nur alle 3 Monate zu einem. Ich selbst habe die Puritybag bisher noch nicht ausprobiert, das steht aber auf jeden Fall noch ganz oben auf meiner Liste.

 

Da ich zur Zeit aber so viel selbst recherchiere, möchte ich meine Produkte aktuell lieber selbst auswählen und habe daher gerade keine Box abonniert. Allerdings fehlt mir die regelmäßige Überraschung schon etwas!

 

Habt ihr die beiden Boxen auch schon ausprobiert, welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0