Kleine Beauty-Helfer

Im heutigen Beitrag möchte ich euch meine kleinen Beautyhelfer und ihre Anwendungsmöglichkeiten vorstellen. Sicher habt ihr vieles davon selbst im Badezimmer!

Das Reinigungsschwämmchen

großer Gesichtsschwamm

Sicher kennt ihr es alle oder besitz eines: das Gesichtsschwämmchen!

 

Sie gibt es von den verschiedensten Herstellern und in verschiedenen Größen und Farben.

Für kleines Geld sind sie in allen gängigen Drogerien zu finden.

Diese Schwämmchen eignen sich gut für die Reinigung im Gesicht bei empfindlicher Haut, wie unserer Seborrhoea sicca. Mit ihrer Hilfe kann das Reinigungsprodukt wie z.B. Reinigungsmilch sanft und schonend abgenommen werden.

Wichtig ist, einen sanften Schwamm zu verwenden und nicht zu sehr zu reiben, um die empfindliche Haut nicht zu reizen. Einfach mit dem feuchten Schwamm ohne viel Druck über das Gesicht streichen.

 

Achtung: Schwämmchen immer gut ausspülen, wöchentlich in die Waschmaschine stecken (bei 30 Grad) und alle 4 Wochen auswechseln!

 

Die Gesichtsbürste

Gesichtsbürste

Auch die Gesichtsbürste dürfte den allermeisten bekannt sein.

In meinem Fall ist sie vom Body Shop. Die ganz modernen Gesichtsbürsten, wie sie aktuell auch in der Werbung zu sehen sind, sind inzwischen elektrisch angetrieben und sollen für eine besonders gründliche Reinigung und Massage der Haut sorgen.

 

Diese Art der Reinigung ist für trockene Fetthaut, empfindliche Haut und Rosacea leider völlig ungeeignet, da die Haut durch die Reibung viel zu sehr gereizt wird. Insbesondere bei Rosacea ist eine Anregung der Durchblutung nicht erwünscht.

 

Meine Empfehlung lautet: Lasst lieber die Finger von Gesichtsbürsten jeglicher Art!

Mein Exemplar habe ich bereits entsorgt...

Das Massagepad

Massagepad fürs Gesicht

Hier seht ihr ein besonders pinkes Exemplar eines Massagepads (ebelin von dm).

Das Peeling- und Massagepad ist ein echt tolles Teil, allerdings nicht für mein Gesicht!

Wie auch die Gesichtsbürste ist ein solches Pad für die Anwendung im Gesicht bei empfindlicher Haut viel zu aggressiv! Trotzdem ist das Pad fester Bestandteil meiner sonntäglichen Beauty-Routine, denn ich lege sonntags immer eine Maske auf und reinige - während die Maske einzieht - meine Kosmetikpinsel. Hierzu feuchte ich alle Pinsel, meine Hände uns das Pad an und gebe etwas mildes (Baby-) Shampoo in meine Handfläche.

Dann nehme ich das Pad zwischen Zeige- und Mittelfinger und tauche die einzelnen Pinsel in das Shampoo in meiner Handfläche und reinige sie mit kreisenden Bewegungen auf dem Pad. Durch die kleinen Noppen wird das Shampoo schön aufgeschäumt und die Pinsel sorgfältig von Make-up Resten, Hautschüppchen und Fett gereinigt.

Anschließend alle Pinsel gründlich unter fließendem Wasser ausspülen, auf einem Zewa ausdrücken und zum Trocknen hinlegen. Fertig!

Der Konjac Schwamm

Der Konjac Schwamm

Vielleicht nicht ganz so bekannt ist der Konjac Schwamm.

Auch dieser Schwamm ist in allen Drogiermärkten und auch in den meisten Bioläden für ca. 5 - 12 € erhältlich. In trockenem Zustand sieht der Schwamm aus wie ein Bimsstein und ist auch so fest, nachdem er sich aber mit Wasser vollgesogen hat, entwickelt er sich zu einem wunderbar sanften Schwamm!

 

Einfach den Schwamm 2-5 Minuten ins Wasser legen, bis er vollgesogen und geschmeidig ist und dann eine kleine Menge des Reinigungsproduktes mit dem Schwamm in kreisenden Bewegungen einarbeiten und abnehmen oder den Schwamm direkt ohne Reinigungsprodukt verwenden. Den Konjac Schwamm anschließend immer gut ausspülen, zum Trocknen hinhängen und alle 2-3 Monate erneuern.

 

Einen Konjac Schwamm kann ich allen empfindlichen Häuten nur empfehlen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0