Über Mimosenhaut

Herzlich willkommen, ich freue mich, dass du auf meinen Blog aufmerksam geworden bist!

 

Hier erfährst du wie Seborrhoea sicca (trockene Fetthaut) entsteht und wie sie sich äußert, welche Pflege dieses Hautbild benötigt, welche Hautpflegeprodukte sich anbieten und welche Inhaltsstoffe wir besser meiden sollten.

 

Ich selbst weiß erst seit Anfang 2014 (da war ich bereits 37!), dass es einen Namen für mein unreines, trockenes, aber gleichzeitig öliges und dazu auch noch empfindliches Hautbild gibt, nämlich Seborrhoea sicca oder trockene Fetthaut.

 

Nachdem auch eine speziell auf Seborrhoea sicca abgestimmte Pflegeserie aus der konventionellen Kosmetik keine Besserung brachte, habe ich beschlossen, mich (wenn auch recht spät) intensiv mit meiner Haut, entsprechenden Pflegeprodukten und deren Inhaltsstoffen zu beschäftigen und ein „Haut-Tagebuch“ zu führen. Dabei habe ich festgestellt, dass es kaum Informationen zu diesem Hautbild und noch weniger darauf abgestimmte Pflegeprodukte gibt, so dass ich mich selbst auf die Suche gemacht habe...

 

Dieser Weg führte weg von der konventionellen Kosmetik, machte einen Abstecher über die Apotheken-Kosmetik und führte mich schließlich zur Naturkosmetik!

 

Was gibt es noch über mich zu sagen? Ich bin keine Dermatologin oder Kosmetikern, sondern habe Jura studiert und lange als Headhunterin gearbeitet, daher rührt wohl meine Leidenschaft, zu recherchieren. Ich bin Katzen-Mama einer Coonie-Dame, mache etwas Sport, koche gerne Marmelade und entspanne am besten beim Surren meiner Nähmaschine.

 

Hier möchte ich meine ganz persönlichen Erfahrungen mit Pflegeprodukten mit euch teilen und bin gespannt auf eure Erfahrungen und Tipps, um die besten Produkte für Sicca-Häute zu finden.

 

Da es sich hier um einen Hobby-Blog handelt, werden weder die hier vorgestellten Produkte, noch meine Beiträge von Firmen gesponsort!

 

Eure Mimose

Hallo, ich bin Meike. Herzlich willkommen auf meinem Blog!

Meistgelesen

Folge mir auf Bloglovin'

Follow

Suche


Der große Kajal-Test - Teil 1

Hallo ihr Lieben! Ich wünsche euch ein frohes neues Jahr und hoffe, dass ihr gut hinein gekommen seid! Das neue Blog-Jahr möchte ich mit einem Kajal-Test beginnen, denn ich verfüge inzwischen über eine Sammlung sehr unterschiedlicher Stifte, von denen ich viele nie benutze und sie daher ausgemustert habe... Daher ist es an der Zeit, dass ich mich mal den Kajals widme :)

Kajal und Lidstrich wurden schon im alten Ägypen verwendet, um die Augen zu betonen und um sie größer erscheinen zu lassen. Ich selbst trage nur selten einen Lidstrich, aber täglich Kajal und ich ärgere mich jedesmal, wenn sich der Kajal schon nach ein paar Stunden nach unten absetzt oder ganz verabschiedet. Daher habe ich mir nun ein Sortiment neuer Kajalstifte zugelegt, um mal zu testen, welcher am besten hält und wieviel man von einem (nicht wasserfesten) Kajal überhaupt erwarten darf. Da mir bei der Recherche auch ein gut getesteter konventioneller Stift begegnet ist, der keine bedenklichen Inhaltsstoffe enthalten sollen, werde ich diesen auch mittesten. Nicht, dass ihr euch gleich wundert! 

mehr lesen 0 Kommentare

JAHRESRÜCKBLICK 2018

Und schon ist wieder ein Jahr vergangen. Gerade war es noch Oktober und plötzlich ist schon wieder Weihnachten, so geht es mir fast jedes Jahr :) Zwischen den Jahren wird es geruhsam, ich lasse das vergangene Jahr Revue passieren und fasse gute Vorsätze für das nächste Jahr. Aus den letzten guten Vorsätzen sind neue Freundschaften entstanden und ich habe mehr auf meine eigenen Bedürfnisse geachtet - diese guten Vorsätze waren aus meiner ganz persönlichen Sicht ein voller Erfolg! Mal sehen, was ich mir für 2019 vornehme. Auch auf mein Kosmetik-Jahr 2018 möchte ich mit euch zurückblicken:

mehr lesen 0 Kommentare

DUET - Der Perfecting Concealer von Hynt Beauty

Concealer ist mein persönliches Beauty Must-Have! Ich kenne kein anderes Produkt, das mit so wenig Aufwand eine so große Wirkung entfaltet. Einfach ein wenig Concealer unter den Augen aufgetragen und schon sehe ich nicht mehr fahl und zerknautscht aus, sondern ausgeschlafen und frisch. Ich liebe Concealer einfach und habe schon etliche ausprobiert, da es gar nicht so einfach ist einen wirklich Guten zu finden. Nur wenige Concealer pflegen die zarte und bei mir recht trockene Haut unter den Augen ausreichend, so dass keine Trockenheitsfältchen entstehen. Von dem Concealer von Hynt Beauty hatte ich schon gehört bzw. gelesen und als er mich im Sommerurlaub auf unserer Reise um die Ostsee in Helsinki bei STOCKMANN anlachte, habe ich natürlich sofort zugegriffen:

mehr lesen 1 Kommentare

Sanfte Reinigung mit der Reinigungsmilch Mandel von WELEDA

Es wird nun früh dunkel, wir haben vielleicht schon eine weihnachtliche Beleuchtung an oder verbringen die Abende bei Kerzenschein. Draußen kühlt es sich nun spürbar ab, drinnen stellen wir die Heizungen an und was eigentlich ganz gemütlich und beschaulich klingt, ist purer Stress für unsere Haut. Mit abnehmender Temperatur nimmt nämlich auch die Talgproduktion der Haut ab und die trockene Heizungsluft tut ihr übriges. Daher ist gerade für empfindliche, feuchtigkeitsarme Haut die Pflege im Winter besonders wichtig.  

mehr lesen 0 Kommentare

Mimose on Tour - Ein Stadtbummel durch Köln

Heute möchte ich euch zu einem Beauty-Stadtbummel durch Köln einladen und euch ein paar schöne Geschäfte vorstellen, die das Naturkosmetikherz höher schlagen lassen:

mehr lesen 0 Kommentare

Buchtipp: "Natürliche Schönheit" und meine selbstgemachte Maske

Heute habe ich einen weiteren Buchtipp und auch gleich eine neue Gesichtsmaske für euch. Das Buch war ein Geschenk meiner "Buchhändler-Freundin", also sorgfältig und mit viel Liebe von einem Profi ausgesucht und da ich gerade auf der Suche nach einer neuen Gesichtsmaske war, um meiner Haut etwas mehr Pflege zukommen zu lassen, habe ich anhand des Buches mein eigenes Masken-Rezept entwickelt.

mehr lesen 0 Kommentare

Granatapfel-Serum von Cremekampagne und Weleda

Das oberstes Gebot bei feuchtigkeitsarmer Sicca-Haut ist es, sie mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Hierzu eignen sich zusätzlich zur Tages- bzw. Nachtpflege besonders gut Seren, die aufgrund ihrer Struktur tiefer in die Haut vordringen können als Cremes. Sie versorgen die Haut mit einem zusätzlichen Feuchtigkeits-Kick und da ich so viel über die positiven Eigenschaften von Granatäpfeln gelesen hatte, wollte ich unbedingt ein Granatapfel-Serum ausprobieren. Granatäpfel auch Grenadine genannt, enthalten zwischen 200 und 1300 saftig roter Samenkerne. Es gibt ca. 500 Zuchtvarianten des Granatapfels, die aus Anbaugebieten rund um das Mittelmeer und aus West-und Zentralasien zu uns kommen. Die Kerne machen den Granatapfel zu einer Powerfrucht, denn er weist einen extrem hohen Anteil von Polyphenolen auf. Diese bioaktiven Stoffen wie Flavoniode und Tanine wirken antioxidativ. Sie schützen die Zellen und können den Alterungsprozess verlangsamen. Kein Wunder also, dass der Granatapfel bereits seit der Antike für Schönheit, Fruchtbarkeit und Stärke steht.

mehr lesen 1 Kommentare

Herbstpflege für empfindliche Mischhaut oder "Hilfe meine Haut spinnt!"

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber seit September spinnt meine Mimosenhaut wieder total. Über dem Nasenbein und den Augenbrauen liegt meine Haut förmlich in Fetzen. Sie ist rot, schuppig und spannt und ich muss mich wirklich zusammenreissen, mich nicht an der Stirn zu kratzen... Und das, obwohl ich weder meine Pflege um-, noch die Heizung angestellt habe. Das kann also noch heiter werden, wenn es kälter wird... Ich muss mir diesmal also frühzeitig Gedanken über meine Herbst- und Winterpflege machen! Und diese Gedanken möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten:

mehr lesen 2 Kommentare

Herbstgefühle mit der Refreshing Juicy Apple Body Milk von JOIK

Es ist soweit, die Tage werden kürzer, die Blätter an den Bäumen verfärben sich langsam aber sicher bunt und der Sommer neigt sich dem Ende. Es ist Herbst!

Genau die richtige Zeit, um eines meiner Urlaubsmitbringsel - die Apfel-Bodylotion von Joik - aus dem Schrank zu holen. Ich hatte die Lotion im Sommer bei Pillerkaar in Tallinn gekauft und freue mich nun, dass ich mich jeden Morgen mit Apfelduft auf den Herbst einstimmen und noch etwas in Urlaubserinnerungen schwelgen kann.

mehr lesen 0 Kommentare

Keep cool - oder mit Pfefferminz bist du mein Prinz

Ich hoffe, ihr habt ihn alle gut überstanden, den heißesten Tag des Jahres! Werdet ihr bei der Hitze auch so schrecklich langsam, wie ich? Bei Temperaturen über 30 Grad habe ich das Gefühl, als ob mein Gehirn schmilzt und ich mich nur noch in Zeitlupe bewege. Zudem habe ich eine ganz neue Vorliebe entdeckt, die sich inzwischen zu einer regelrechten Sucht entwickelt hat: Ich bin süchtig nach PFEFFERMINZEIS!

 

So, jetzt ist es endlich raus! Ich habe in meinem ganzen Leben noch kein Pfefferminzeis gegessen, aber vor ca. 6 Wochen hatte ich dann plötzlich dieses unbändige Bedürfnis nach Pfefferminzeis. Und das, obwohl ich doch weitestgehend auf Zucker verzichte... Seitdem esse ich mehrmals in der Woche 2 Kugeln Pfefferminzeis, jeglicher Widerstand ist zwecklos...

mehr lesen 0 Kommentare

Die Bee Venom Mask von Living Nature

Ich weiß gar nicht mehr wo ich die Maske überhaupt entdeckt habe, es könnte in der BIOUTY gewesen sein... Auf jeden Fall habe ich die Maske bereits sehnsüchtig erwartet und gefühlt auch schon ewig nach ihr Ausschau gehalten, bis ich sie dann endlich bei Müller entdeckt habe. Zum einen habe ich tatsächlich noch nie eine Vliesmaske verwendet und die Kombination aus Bienengift und Manuka-Honig in einer Maske hat mich einfach total neugierig gemacht.

mehr lesen 0 Kommentare

Mimose on Tour - eine naturkosmetische Reise um die Ostsee

Heute möchte ich euch mitnehmen auf eine naturkosmetische Reise um die Ostsee, denn ich habe gerade an der Baltic Sea Circle, einer Charity-Rallye um die Ostsee teilgenommen. Dabei umrundet man die Ostsee, fährt also ca. 8000 km in 16 Tagen mit einem Auto das mindestens 20 Jahre alt ist und darf dabei weder Navi, noch GPS, noch Autobahnen benutzen. In Hamburg gestartet ging es weiter nach Dänemark, Schweden, bis nach Norwegen und über Finnand, Estland, Lettland, Litauen und Polen zurück nach Hamburg. Und immer wenn ich die Gelegenheit hatte, habe ich natürlich nach den landestypischen Naturkosmetikmarken Ausschau gehalten und möchte euch hier ein paar der bekanntesten Marken vorstellen:

mehr lesen 0 Kommentare

farfalla - Pflege im Zeichen des Schmetterlings

Eigentlich war ich ja gar nicht auf der Suche nach einer neuen Pflege, sondern wollte nach dem missglückten Versuch mit der Aleppo-Seife nur meine Reinigungsemulsion von Santaverde nachkaufen, als ich vom Anblick der Schmetterlinge magisch angezogen wurde. In der Hand und dann auch im Einkaufskorb hatte ich dann die Grapefruit Reinigunsemulsion von farfalla sowie den dazu passenden Toner. Gerade im Sommer genieße ich die erfrischenden Wirkung von Zitrusnoten und so zogen die hübschen Schmetterlinge in mein Badezimmer ein.

mehr lesen 0 Kommentare

Sonnenschutz #4 - MADARA Plant Stem Cell

Ich weiß, ich weiß! Es ist schon Anfang Juni und ich bin wieder mal reichlich spät dran mit meiner Sonnencreme-Empfehlung... Auf instagram war mir der neue Sunscreen von Madara aufgefallen und ich habe ihn Ende April bei einem Onlinehändler bestellt. Leider kam die Bestellung aber nie bei mir an, so dass ich sie in einem anderen Shop noch einmal bestellt habe. Dann musste der Sonnenschutz natürlich  erst noch den Alltagstest bestehen und auf Herz und Nieren geprüft werden und nun ist es endlich soweit: hier kommt mein Sunscreen-Blogpost 2018:

mehr lesen 8 Kommentare

Aleppo-Seife zur Reinigung trockener Fetthaut?

Ich habe schon so viel von der traditionsreichen Aleppo-Seife gehört und gelesen, dass ich sie unbedingt auch mal ausprobieren wollte. Immerhin wird sie von vielen als "Rettung" bezeichnet und durch den unterschiedlichen Anteil an Lorbeeröl, kann sie an das jeweilige Bedürfnis der Haut angepasst werden. Soweit meine Theorie :) Meine Reinigungsemulsion von Santaverde war gerade aufgebraucht und im Bioladen habe ich eine Aleppo-Gästeseife gefunden, die sich für einen Test angeboten hat. Mal sehen, ob sie auch bei meiner Seborrhoea sicca Wunder bewirken kann...

mehr lesen 0 Kommentare